Tips und Hinweise zur Datenerstellung - Druckerei FRÖMEL

Direkt zum Seiteninhalt
Tips
 für Ihre beigestellten Druckdaten





Druckdatei-Formate:
Im Idealfall verwenden wir 2 Dateiformate: PDF-Dateien und JPG-Dateien

Office-Programme / offene Daten: bitte als PDF-Datei für den Druck speichern.
Mehrseitiges Dokument: wenn möglich, alle Seiten als Einzelseiten in einer Datei.
Vektorgrafiken: Schriften in Pfade umwandeln und als PDF-Datei speichern.
Bilder, Fotos, Pixeldaten: JPG-Format mit einer Auflösung von ca. 150 - 200dpi

Randabfallender Druck:
Der Randabfallende Druck benötigt eine Datei mit einer Beschnittzugabe von 2mm
1. Über die Schnittmarken hinaus muss das Druckbild noch 2mm reichen.
2. Das Papier wird an den Schnittmarken geschnitten
3. Übrig bleibt das endgültige Druckformat

Broschüren:
Im Idealfall sind alle Seiten als Einzelseiten in einer PDF-Datei gespeichert.

Bitte beachten Sie: Ein Bogen wird beidseitig bedruckt und gefalzt,
dadurch ist die Seitenanzahl einer Broschüre immer ein Vielfaches von 4 (8, 12, 16,...)


Rollup:
Druckdatei-Größe: 850x2000mm oder 1000x2000cm,
(bzw. proportional verkleinert, zB: 170/400mm, dafür muss die Auflösung 5x so hoch sein)

Die Auflösung genügt mit 72-100dpi im Maßstab 1:1
Eine Beschnittzugabe ist nicht notwendig.

Kunststoff-Aufkleber in jeder Form:
Für die Schnitt-Kontur des Klebers benötigen wir eine extra Vektor-Datei mit so wenigen Knotenpunkten wie möglich.

Das eigentliche Druck-Motiv wird in einer zweiten Datei gespeichert und muss 2mm über die Schnittkontur hinausreichen.

Folienschnitt - Beschriftung - Klebebuchstaben:
Der Folienschnitt benötig Vektordaten,
Pixeldaten (zb: jpg´s) können nicht geschnitten werden.

Definierte Linienstärken werden nicht geschnitten
und müssen in Flächen umgewandelt werden.

Schriften bitte unbedingt in Kurven umwandeln.




Wir freuen uns auf Ihren Anruf:
Sie benötigen Hilfe bei der Druckvorlagenerstellung?
Sie haben Fragen zu den Produktionsmöglichkeiten?
Sie haben Fragen zur Produktionszeit?

Rufen Sie uns an -
Meist können Fragen am Telefon schneller als per Email geklärt werden.


Zurück zum Seiteninhalt